Suche
 
03.05.18
Gemeindenachrichten

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat unter Bedingungen und Auflagen Claudia & Heinz Rosenberg die Baubewilligung für die Sitzplatzüberdachung (Glasdach mit Sonnenschutz), Gebäude Nr. 512, auf Parzelle Nr. 649, Blumenweg 6 A, erteilt.


Kantonale Bewegungs- und Sportangebote Sommer/Herbst 2018

Das Programm für die Kantonalen Jugendsportcamps Sommer und Herbst 2018 ist eingetroffen. Nähere Angaben können dem Programm im Anschlagkasten der Gemeindeverwaltung, unter www.jugendsportcamp.ch oder bei der Sektion Sport, Bachstrasse 15, 5000 Aarau, Tel. 062 835 22 80, www.ag.ch/sport entnommen werden.


Seniorenausflug 2018; Anmeldung

Traditionsgemäss findet der Seniorenausflug am Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam) statt. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr im Restaurant Scheuber (Abfahrt 09.30 Uhr). Die in Buttwil wohnhaften Seniorinnen und Senioren ab Jahrgang 1953 und älter sind dazu recht herzlich eingeladen. Beachten Sie bitte, dass keine separaten Einladungen versandt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, sich spätestens bis Freitag, 25. Mai 2018 bei der Gemeindekanzlei, telefonisch (Tel. 056 675 10 70) oder per Email (kanzlei@buttwil.ch) anzumelden (Namensangabe der teilnehmenden Personen). Wir wünschen allen bereits heute einen schönen und erlebnisreichen Ausflug.


Hundekontrolle 2018

Mit dem Hundegesetz sind alle Hunde ab dem Alter von drei Monaten meldepflichtig. Wer neu einen Hund hält, muss dies den Einwohnerdiensten innert zehn Tagen melden. Sobald der Tierarzt den Hund im Amicus erfasst und mit dem Hundehalter verknüpft hat, erhält der Hundebesitzer von Amicus den Hundeausweis/Petcard. Bitte reichen Sie den Heimtierausweis (ausgeteilt vom Tierarzt) sowie die Haltebewilligung (wenn nötig) den Einwohnerdiensten ein. Falls es Änderungen (Tod oder Besitzerwechsel) gegeben hat, bitten wir um entsprechende Meldung an die Einwohnerdienste (Telefon 056 675 10 70) und um Nachführung im Hunderegister Amicus (www.amicus.ch). Sofern keine Änderungen eingetreten sind, wird den Hundehaltern im Mai die Rechnung für die Hundetaxe (Periode Mai 2018 bis April 2019) zur Zahlung zugestellt. Die Hundetaxe beträgt wie bisher CHF 120.00 pro Hund.

 

Wiesen und Äcker:
Betretungsverbot während der Vegetation

Das Betreten von Wiesen und Äckern ist während der Vegetationszeit, also vom 1. April bis 31. Oktober, verboten. Die Bevölkerung wird gegeten, diese Bestimmung zu beachten und auf „Querfledeintouren“ zu verzichten. Ebenfalls ist das freie Laufenlassen von Hunden, Geflügel oder Schafen auf fremdem Eigentum sowie das Reiten über offenes Gelände untersagt.


Wissenswertes Entsorgungswesen: 2. Teil

Es ist verlockend, einfach alles in den „Güsel“ zu werfen, sehr viel umweltfreundlicher ist jedoch eine korrekte Abfalltrennung. Beim Recyceln von Papier und Karton kann die Umwelt geschont werden, indem Bäume, Energie, Wasser und chemische Produkte gespart werden. Wie auch Papier wird Karton mit einer Schnur gebündelt und am Strassenrand eingesammelt. Auf den Stapel gehören Ordner ohne Metall, Papierttragtaschen, Taschenbücher, Telefonbücher und unbeschichteter Karton. In die Textilsammlung gehören nutzbare Kleider, Bettwaren, Handtaschen und paarweise zusammengebundene Schuhe, nicht aber stark verschmutzte Kleider, einzelne Schuhe, Stoffreste und Teppiche. Elektronik: Haushaltgeräte (Bügeleisen, Kaffeemaschinen, Staubsauger), Bürogeräte, Unterhaltungsgeräte, Kabel und Werkzeuge können bei den Sammelstellen oder in einem Geschäft, das Elektrogeräte verkauft, gratis zurückgegeben werden (Entsorgungsgebühr ist im Kaufpreis enthalten). Metall: Kleinmetall (z.B. Draht, Pfannen, Kuchenbleche, Schrauben) können bei Sammelstellen entsorgt werden. Grossmetall (Grill, Velos, Werkzeuge, Felgen) müssen zum Recyclinghof. Zur Sammelstelle gebrachtes Styropor kann fast vollständig wiederverwendet werden. Wichtig ist, dass sich keine Fremdstoffe darin befinden. Korken werden nach dem Recyceln oft als Isoliermaterial auf der Baustelle wiederverwendet und können deshalb an Sammelstellen abgegeben werden. Medikamente: Ein Verfalldatum gibt bei Medikamenten nicht an, wann sie verderben. Tabletten und Dragées sollten bei Verfärbungen oder Rissen nicht mehr eingenommen werden. Salben und Cremes, sobald sie eingetrocknet sind oder seltsam riechen. Flüssigmedikamente verfärben sich mit der Zeit oder werden trübe. In all diesen Fällen sollten die Medikamente zurück in die Apotheke gebracht werden. Im Grundwasser können sie sowohl für Tiere als auch für Menschen schädlich werden.

 

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Buttwil
Dorfstrasse 8
5632 Buttwil
Telefon 056 675 10 70
Fax 056 675 10 75
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
  • Mo: 08.00-11.30 / 14.00-18.00
  • Di-Fr: 08.00-11.30 / 14.00-16.30
  • Ausserhalb dieser Zeiten können Termine auch telefonisch vereinbart werden
© 2012 | Gemeinde Buttwil