Suche
 
23.07.19
Gemeindenachrichten

Vanessa Villars, Verwaltungslernende:
Erfolgreiche Abschlussprüfung

Vanessa Villars hat nach dreijähriger Lehrzeit die Abschlussprüfung mit sehr gutem Erfolg bestanden und den begehrten Fähigkeitsausweis der Kaufmännischen Berufsschule (BMS) entgegennehmen dürfen. Die dreijährige Verwaltungslehre prägte sie durch einen vorbildlichen Einsatz und ein stets zuvorkommendes und aufgestelltes Verhalten gegenüber der Bevölkerung, Behörden und den Angestellten. Gemeinderat und Verwaltung gratulieren Vanessa zu diesem tollen Erfolg herzlich und danken ihr gleichzeitig für ihren fleissigen und engagierten Einsatz. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und im beruflichen sowie persönlichen Leben weiterhin viel Erfolg und Befriedigung. Ihre Lehre wird sie am 25. Juli 2019 beenden.


1. August-Feier

Auch dieses Jahr organisiert der Männerchor Buttwil beim Schützenhaus die 1. August-Feier mit Beginn ab 17.00 Uhr. Es werden Spiel und Spass für Jung und Alt geboten. Die Festwirtschaft mit Grill steht für das leibliche Wohl zur Verfügung. Von 17.00 bis 18.00 Uhr wird ein Apéro von der Gemeinde offeriert. Ein Lampionumzug, ein Höhenfeuer sowie ein Platz für das Abfeuern von privatem Feuerwerk werden nicht fehlen. Die Bevölkerung ist herzlich zu diesem Anlass eingeladen.


1. August-Feuerwerk

Das Abbrennen von Feuerwerk ist gemäss Polizeireglement ohne besondere Bewilligung an der Bundesfeier unter Beachtung aller erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen gestattet. Das Abfeuern von Geschützen, Mörsern, Böllern, Petarden und dergleichen ist hingegen immer bewilligungspflichtig.


1. August-Knaller;
Nichts für feine Ohren

Die Knalleffekte der 1. August-Feuerwerke lösen bei vielen Tieren Angst und Panik aus. Es besteht eine grosse Unfallgefahr für Mensch und Tier, wenn Tiere blind vor Angst ausreissen und unkontrolliert umherirren. Andere Tiere verkriechen sich oder erleiden im Extremfall gar einen Herzstillstand. Das Feuerwerk muss daher auf den Bundesfeiertag beschränkt werden, so wie es auch gesetzlich vorgeschrieben ist. Als weniger schädliche Alternative bietet sich ausserdem Feuerwerk ohne Knalleffekte an. Um Nutz- und Wildtiere zu schützen, darf das Feuerwerk nicht in der Nähe von Ställen oder weidenden Tieren gezündet werden, unter anderem auch wegen der Brandgefahr im Hochsommer. Als Vorsorgemassnahme sind Heimtiere während des Feuerwerks nach Möglichkeit bei geschlossenen Fenstern im Haus zu behalten. Besten Dank für die Einhaltung dieser Verhaltensregeln zum 1. August.


Einführung Neuer Aargauer Lehrplan

Grundlage des Volksschulunterrichts im Kanton Aargau bildet ab Sommer 2020 der Aargauer Lehrplan Volksschule. Er tritt im Schuljahr 2020/21 für den Kindergarten und die Primarschule sowie die 1. Klassen der Oberstufen in Kraft. Für die 2. Klassen der Oberstufe ist der neue Lehrplan ab Schuljahr 2021/22 und in den 3. Klassen der Oberstufe gilt er ab Schuljahr 2022/23. Mit dem neun Lehrplan werden neue Fächer wie „Medien und Informatik“, „Berufliche Orientierung“ und „Politische Bildung“ eingeführt. Der Französischunterricht beginnt neu ab der 5. Klasse der Primarschule und an der Oberstufe werden neue Schwerpunkte wie „Wirtschaft, Arbeit, Haushalt“ gesetzt.


Neue Ressourcierung Volksschule

Der Regierungsrat hat ein neues Ressourcierungsmodell für die Volksschule beschlossen, das ab Schuljahr 2020/21 umgesetzt wird. Das neue Modell hat Auswirkungen auf Budgetierungs- und Abrechnungsprozesse bei der Gemeindebeteiligung am Personalaufwand der Volksschule, nicht aber auf die Aufteilung des Aufwandes auf Kanton und Gemeinden. Das neue Modell bringt eine Vereinfachung, Vereinheitlichung und Flexibilisierung der Ressourcenstrukturen, eine Vergrösserung des pädagogischen Gestaltungsraums der Schulen sowie eine verbesserte Plan- und Steuerbarkeit. Die heute geltenden antragsbasierten Ressourcierungsabläufe an der Volksschule werden durch eine Schülerinnen- und Schülerpauschale abgelöst. Neu bekommen die einzelnen Schulen ein Ressourcenkontingent aufgrund der differenzierten Schülerinnen- und Schülerpauschale. Mit „Ressourcen“ ist Arbeitszeit von Lehr- und Fachpersonen gemeint. Deren Arbeitszeit muss so eingesetzt werden, dass der Unterricht gemäss Stundentafel durchgeführt werden kann und diejenigen Angebote für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen realisiert werden, die den Rahmenbedingungen am Schulort am besten entsprechen.
 

Gemeinde Info Ferien

Gemeindeverwaltung Buttwil
Dorfstrasse 8
5632 Buttwil
Telefon 056 675 10 70
Fax 056 675 10 75
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten Sommerferien 2019
  • Mo-Fr: 08:00-11.30 Uhr
  • Ausserhalb dieser Zeiten können Termine telefonisch vereinbart werden.
© 2012 | Gemeinde Buttwil