Suche
 
19.02.20
Gemeindenachrichten

Verlegung Wasserleitung Winterli

Die Wasserleitung (Hochzone) ist im gültigen Hydrantenplan mit „Lage ungenau“ eingetragen, weil früher solche Leitungen nicht vermessen worden sind. Im Zusammenhang mit der Überbauung der Bauparzelle im Winterli musste festgestellt werden, dass die Leitung diese Parzellen tiefer durchquert und die Bebauung mit den geplanten Garagen verunmöglicht. Zudem ist die Leitung sehr alt und es muss künftig mit Wasserschäden gerechnet werden. In diesem Fall wären jedes Mal die privaten Gärten der Grundeigentümer tangiert, was mit der Verlegung verhindert werden kann. Aus diesen Gründen hat der Gemeinderat die Verlegung dieser Wasserleitung umgehend projektieren und offerieren lassen. Die Verlegung erträgt keinen Aufschub, weshalb er diese Umlegung beschlossen hat. Dem Gemeinderat obliegt das Recht, bei dringenden nicht aufschiebbaren Aufgaben den entsprechenden Kredit freizugeben. Das es sich beim Wasser um einen Eigenwirtschaftsbetrieb handelt, dürfen keine Steuergelder dafür verwendet werden bzw. solche Sanierungen werden mit den jährlichen Gebühreneinnahmen finanziert. Die Umlegungsarbeiten werden in naher Zukunft ausgeführt.


Digitale Ersterfassung NIS Wasser und Entwässerung;
Erinnerung

Die digital Ersterfassung NIS Wasser und Entwässerung ist aufgrund der vorhandenen Pläne abgeschlossen. Es fehlen aber noch etliche Angaben zu Hausanschlüssen bzgl. des Wassers und des Abwassers. Ein Mitarbeiter der IBW wird nun zusammen mit Pius Schuler, Bauamt, im Gelände und somit in den betroffenen privaten Grundstücken einen Augenschein nehmen mit dem Ziel, den Wasser- und Abwasseranschluss möglichst genau digital erfassen zu können. Allenfalls ist sogar ein Augenschein im Gebäudeinnern im Bereich des Eintrittes der Trinkwasserleitung sinnvoll oder nötig. Sollten diesbezüglich private Planunterlagen vorhanden sein, bitten wir Sie, mit Pius Schuler, 079 505 08 84, Rücksprache zu nehmen. Auch vorhandenes Kopfwissen kann diesbezüglich nützlich sein. Es wird das Ziel verfolgt, über digitale Planunterlagen zu verfügen, welche neben den Hauptleitungen auch die Hausanschlüsse Wasser und Abwasser möglichst genau wiedergeben. Besten Dank für Ihr Mitwirken und das Verständis.


Meldung Montage Solaranlage

Die Montage einer Solaranlage auf dem Hausdach ist meldepflichtig. Folgende Grundeigentümer haben eine solche Meldung eingereicht: Rosenberg Susanne + Klaus, Gebäude Nr. 320, Burkardusstrasse 39; Heggli Ernest, Gebäude Nr. 616, Winterli 4. 

Kindertagesstätte „Kindervilla Blütenzauber“;
Betriebsbewilligung

Aufgrund der schriftlichen Empfehlungen der Fachstelle Kinder & Familien (K&F) hat der Gemeinderat Frau Maria Maddalena Monroy die Betriebsbewilligung zur Führung der Kindestagesstätte „Kindervilla Blütenzauber“ erteilt. Die Kindervilla, Burkardusstrasse 33 B, Buttwil, bietet eine professionelle, familiäre Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Monaten bis 12 Jahren in einer altersdurchmischten Gruppe an. Die Betreuung für Kleinkinder ist bereits ab einem Tag (oder 2 halben Tagen) möglich. Für Kindergarten- und Schulkinder gibt es keine Mindestanwesenheit. Weitere Infos können dem Flyer entnommen werden, welcher am Schalter der Gemeindekanzlei aufliegt oder unter www.buttwil.ch (Downloads/Familienergänzende Kinderbetreuung) heruntergeladen werden kann.


Jahresbericht der ARA Muri 2019 (Kurzfassung)

Wir sind es gewohnt, dass das Abwasser, sei es von unseren Haushalten, den Hausdächern, den Vorplätzen und den Strassenentwässerungen, durch die Kanalisation abfliesst. Aber was dann? Das wissen die Wenigsten in unserer Gesellschaft. Der Aufwand, der betrieben werden muss, damit das Abwasser den Vorschriften entsprechend in ein natürliches Gewässer eingeleitet werden darf ist sehr gross. Immer genauere Untersuchungen ermöglichen, dass wir immer mehr unerwünschte Inhaltstoffe im Abwasser erkennen. Viele dieser Stoffe kann eine herkömmliche ARA nicht abbauen. Daher werden weitere Reinigungsschritte erforscht. Waren es zu Beginn vor über 50 Jahren, bloss einfache Absetzbecken, welche zur Abwasserreinigung beigetragen haben, kamen im Laufe der Jahre neue Techniken dazu. Auf der ARA Muri ist neben der Mechanischen, der Chemisch-Biologischen Reinigung und einem Sandfilter, eine weitere Reinigungsstufe zur Entfernung von Mikroverunreinigungen getestet worden. Dieser Schritt wird von Gesetzeswegen gefordert, da die Kläranlage Muri einen sehr kleinen Vorfluter hat, nämlich die Bünz, in welche das gereinigte Abwasser fliesst. Die Schmutzfrachten werden in den nächsten Jahren weiter steigen, so macht es Sinn, dass bei einer Erweiterung der Abwasserreinigungsanlage gleichzeitig die Infrastruktur saniert und zum Teil ausgebaut wird. Im Jahr 2019 hat die Kläranlage Muri das Abwasser wiederum ausgezeichnet gereinigt. Dank einer umsichtigen und stets guten Betreuung der gesamten Infrastruktur der Kläranlage Muri und deren Aussenwerken ist das möglich. Auch das Glück, dass wir von einer grösseren Havarie von schwer abbaubaren Flüssigkeiten im Einzugsgebiet unserer ARA verschont geblieben sind, hat zu einer guten Reinigungsleistung beigetragen. So konnten die Einleitbedingungen in die Bünz gut erfüllt werden. Laufende Kontrollen auf Seiten des ARA-Labors und dem kantonalen Labor bestätigen die guten Ablaufwerte. Dem Jahresbericht der ARA Muri kann entnommen werden, dass im Jahr 2019 rund 1.71 (1.57) Mio. Kubikmeter Abwasser durch die Anlage flossen, welche gut gereinigt in die Bünz eingeleitet werden konnten. Einige Zahlen zum vergangenen Jahr: Frischschlamm 5‘498 (5‘475) m3, Re¬chengut 123 (85) Tonnen, Sandanfall 19 (23) m3, Klärschlammabgabe 3‘170 (2‘964) m3, Gas-Produktion 83‘919 m3 (100‘212 m3), Stromverbrauch total 365‘564 (366‘772) kWh, Eigenproduktion Strom 41 % (47 %), Stromprduktion Blockheizkraftwerke (BHKW) 148‘943 kWh (172‘307 kWh. Der gesamte Jahresbericht ist auf der Website (www.buttwil.ch/aktuell/Statistiken) einsehbar. Der Gemeinderat dankt dem Klärwerkmeister Paul Strebel und seinem Stellvertreter Clemens Schaffhauser für den geleisteten grossen und wichtigen Einsatz im Dienste der angeschlossenen Gemeinden.
 

Gemeinde Info Ferien

Gemeindeverwaltung Buttwil
Dorfstrasse 8
5632 Buttwil
Telefon 056 675 10 70
Fax 056 675 10 75
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten während den Sommerferien
  • Mo-Fr: 08:00-11.30 Uhr
  • Ausserhalb dieser Zeiten können Termine telefonisch vereinbart werden.
© 2012 | Gemeinde Buttwil