Suche
 
01.04.20
Gemeindenachrichten

Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlungen vom 8. Mai 2020; Absage

Der Regierungsrat hat die Frist für die Genehmigung der Rechnungen 2019 auf 31. Dezember 2020 erstreckt. Die ausserordentliche Lage und die Tatsache, dass keine dringenden Geschäfte/Kredite anstehen, hat den Gemeinderat dazu veranlasst, die Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 8. Mai 2020 abzusagen. Die Rechnung 2019 und der Rechenschaftsbericht 2019 werden somit zusammen mit dem Budget 2021 an der Wintergemeindeversammlung vom 20. November 2020 zur Genehmigung traktandiert.


Baugesuche online

Aufgrund der ausserordentlichen Lage und den einschränkenden Schalterbetriebes können publizierte Baugesuche neu unter www.buttwil.ch/downloads/Baugesuche eingesehen werden. Die online-Auflage beschränkt sich aber auf die wichtigsten Dokumente (Baugesuchsformular, Situationsplan). Das vollständige Baugesuchsdossier liegt während der Auflagefrist wie üblich am Schalter der Gemeindekanzlei zur Einsichtnahme auf.


Unentgeltliche Rechtsauskunft

Aufgrund der ausserordentlichen Lage bzgl. des Coronavirus können die persönlichen Beratungstermine der unentgeltlichen Rechtsauskunft aktuell nicht stattfinden. Als Ersatzlösung wird die unentgeltliche Rechtsauskunft während dieser Zeit telefonisch angeboten. Zu den speziellen Zeiten ist unter der angegebenen Telefonnummer eine Anwältin oder ein Anwalt für eine unentgeltliche Auskunft erreichbar. Die Kapazität ist beschränkt, und die Leitung kann deshalb beim Anruf besetzt sein, in diesem Fall ist zu einem späteren Zeitpunkt nochmals anzurufen. Ausserhalb der aufgeführten Zeiten wird unter diesen Telefonnummern keine unentgeltliche Rechtsauskunft erteilt. Die Zeiten sind unter www.anwaltsverband-ag.ch oder www.buttwil.ch/Aktuelles/Rechtsauskunft einsehbar.


Zu- , Weg- und Umzug per online!

Einwohnerinnen und Einwohner sowie Neuzuziehende können sich rund um die Uhr bequem online an-, ab- und ummelden. Ein Besuch bei der Wegzugs- und Zuzugsgemeinde ist nicht mehr nötig, jedoch weiterhin möglich. Für die Identifikation bei einer Meldung über die Onlineplattform ist neben Name, Vorname, Adresse und Geburtsdatum auch die Versichertennummer notwendig. Der entsprechende Link ist auf der Frontseite der Gemeindehomepage www.buttwil.ch (e-Umzug) aufgeschaltet. 

Verein für Familienberatung:
Telefonische Erreichbarkeit

Die Beratungsstellen Jugend-, Ehe- und Familienberatung, Mütter-, Väterberatung und die Tagesfamilienvermittlung bieten weiterhin Beratungen in abgeänderter Form an. Es gelten ab sofort bis auf weiteres folgende Massnahmen für die Dienste:
-    Jugend-, Ehe- und Familienberatung: Telefon 056 664 37 69 oder sekretariatmuri@jefb.ch. Telefonische Erreichbarkeit: Mo - Fr von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr – 17:00 Uhr. Beratungsformen: Telefon, Mail, Video. Keine persönlichen Gespräche in der Beratungsstelle und Hausbesuche (Ausnahmen in dringenden Fällen, in Absprache).
-    Mütter-, Väterberatung: Telefon 056 664 11 52 oder mvbmuri@bluewin.ch. Telefonische Erreichbarkeit: Mo - Fr von 08:30 Uhr – 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr – 17:00 Uhr. Beratungsformen: Telefon, Mail. Keine Hausbesuche und persönlichen Gespräche in der Beratungsstelle in Muri und in den Gemeinden (Ausnahmen in dringenden Fällen, in Absprache).
-    Tagesfamilienvermittlung: Telefon 079 555 03 09 oder 056 664 37 69 oder johanna.egger@jefb.ch. Telefonische Erreichbarkeit: Mo - Fr von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr Beratungsformen: Telefon, Mail, persönliche Gespräche unter Berücksichtigung der Weisungen des Bundes. Gestützt auf die Empfehlungen des Bundes wird das Tagesfamilienbetreuungsangebot, solange vom Kanton nicht anders verordnet, weitergeführt. Besonders gefährdete Personen wurden von der direkten Betreuungsarbeit befreit.


Gewässerraum

Mit der 2011 revidierten Gewässerschutzgebung sind die Kantone verpflichtet, an den Gewässern einen Gewässerraum festzulegen. Dieser beinhaltet das Gewässer selbst, sowie einen beidseitigen Uferstreifen. Der Gewässerraum soll die natürlichen Funktionen der Gewässer, den Schutz vor Hochwasser und die Gewässernutzung gewährleisten. Dabei wird auch für eine natürliche Uferbestockung Platz eingeräumt. Im Gewässerraum dürfen weder Dünger noch Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Im Gewässerraum sind keine Bauten oder Anlagen wie Gebäude, Plätze, Strassen, Zäune, Mauern, Terrainaufschüttungen usw. zugelassen. Eine Ausnahme bilden nur standortgebundene, im öffentlichen Interesse liegende Anlagen (z.B. Brücken, Wanderwege oder Wasserkraftwerke). Je nach Gewässer und Umgebung ist der Gewässerraum unterschiedlich breit. Wie der Gewässerraum des Gewässers genau aussieht, kann online auf der Gewässerraumkarte des Kantons Aargau eingesehen werden (www.ag.ch/gewaesserraum). 


Uferschutz: Häufige Fragen

Darf ich das Ufer selber bepflanzen und Ufergehölze zurückschneiden?

Kleinere gärtnerische Eingriffe in die Ufervegetation (z.B. Mähen, Heckenschneiden) sind erlaubt. Standortheimische Pflanzen dürfen gesetzt werden. Bäume bzw. Ufergehölze dürfen weder gefällt noch entfernt werden.

Darf Rasenschnitt am Ufer entsorgt werden?

Gelangt der Rasenschnitt ins Gewässer, kommt es zu einer Gewässerverunreinigung durch gewässerfremde organische Stoffe, die im Wasser verfaulen. Unter einem Rasenschnitt können zudem keine anderen Pflanzen wachsen.

Was machen bei Ufererosionen oder Schäden an der Uferverbauung?

Kleinere Erosionen sind als wichtiger Teil natürlicher Gewässer zu tolerieren. Die Ufer könen allenfalls durch Weidenstecklinge geschützt werden. Bei grösseren Schäden ist die Behörde zu informieren.

Darf Regenwasser von Dächern in ein Gewässer eingeleitet werden?

Grundsätzlich sollte Regenwasser versickern, um das Grundwasser anzureichern und bei Hochwasser den Wasserpegel nicht zu erhöhen. Ist dies nicht möglich, kann es ins Gewässer eingeleitet werden. Dafür ist vorgängig beim Kanton eine Bewilligung einzuholen.

Darf ich in einem Bach fischen?

Fischereiberechtigt ist nur, wer eine im Kanton Aargau gültige Fischereikarte besitzt. Dazu braucht es in einem ersten Schritt den erforderlichen Sachkundennachweis.

Dürfen Fische, Krebse, Garnelen oder andere Tiere aus Aquarien oder Gartenteichen in Gewässer ausgesetzt werden?

Arten wie Goldfische oder Schildkröten können einheimischen Arten schaden. Das Einsetzen von ebietsfremden und nicht einheimischen Tieren und Pflanzen ist verboten oder bewilligungspflichtig.

Was muss ich tun, wenn ich tote Fische finde, das Gewässer komisch riecht oder schäumt?

Umgehende Alarmierung der Polizei.


Arbeitsmorgen und Waldputzete: Absage

Der Coronavirus zwingt uns, die Anlässe vom 18. April und 13. Juni 2020 abzusagen. Förster Tobias Wiss und die Ortsbürgerkommission danken alle Helferrinnen und Helfer für das nötige Verständnis.
Ortsbürgerkommission Buttwil, Emil Wyss.


 

Gemeinde Info Ferien

Gemeindeverwaltung Buttwil
Dorfstrasse 8
5632 Buttwil
Telefon 056 675 10 70
Fax 056 675 10 75
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten während den Sommerferien
  • Mo-Fr: 08:00-11.30 Uhr
  • Ausserhalb dieser Zeiten können Termine telefonisch vereinbart werden.
© 2012 | Gemeinde Buttwil