Suche
 
18.05.22
Gemeindenachrichten

Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung:
Einladung

Alle Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sind herzlich zur Einwohnergemeindeversammlung und die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zur Ortsbürgergemeindeversammlung am Freitag, 20. Mai 2022, 20.00 Uhr Turnhalle, eingeladen. Die Traktandenliste sowie die Erläuterungen und Anträge zu den einzelnen Geschäften können der Versammlungsbotschaft, die den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern rechtzeitig zugestellt worden ist, entnommen werden. Weiter verweisen wir auf die Website www.buttwil.ch, wo die erwähnten Unterlagen auch eingesehen werden können. Anschliessend an die Versammlung sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Apéro im Foyer der Turnhalle eingeladen.


Ersatzwahl Gemeinderat; Resultat

Am vergangenen Wochenende fand die Ersatzwahl für ein Mitglied des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode 2022/2025 statt. Die Stimmbeteiligung liegt bei 47.6 %. Der 1. Wahlgang führte zu folgendem Resultat: Eingelangte Stimmzettel 435, leere Stimmzettel 8, ungültige Stimmzettel 1, in Betracht fallende Stimmzettel 426, absolutes Mehr 214. Gewählt ist Marc Kramis mit 296 Stimmen. Nicht gewählt ist Heggli Ernest (125). Vereinzelt gültige Stimmen 5.

Wahl- und Abstimmungsbeschwerden nach § 65 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) sind innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung der Ergebnisse, an das Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) des Kantons Aargau, 5001 Aarau, zu richten (§ 68 Abs. 2 GPR). Eine Beschwerde hat nur aufschiebende Wirkung, wenn diese von der Beschwerdeinstanz auf Antrag oder von Amtes wegen angeordnet wird (§ 70 GPR).


Volksabstimmungen vom 15. Mai 2022

Die Resultate der Volksabstimmungen vom 15. Mai 2022 können der Gesamtübersicht oder der kommunalen Homepage (www.buttwil.ch) entnommen werden. Die Stimmbeteiligung lag bei rund 47.5 %. Brieflich gestimmt haben 455 oder 96.6 %.


Baubewilligung

Der Gemeinderat hat unter Bedingungen und Auflagen folgende Baubewilligung erteilt: Bättig Marcel + Bollmann Tanja, Cham und Gialitakis Zacharias + Spathi Sofia, Geuensee, Neubau Doppel-Einfamilienhaus, auf Parzelle Nr. 3/744, Dorfzone, Riedmattweg 8 + 10, Buttwil.

 


Tierhaltung; Entsorgung Pferdekot

Beim Gemeinderat sind Reklamationen eingegangen, dass auf Strassen, Trottoirs und privatem Grund der Pferdekot einfach liegen gelassen wird. Gemäss § 18 des Polizeireglementes haben die Tierhalter dafür zu sorgen, dass der öffentliche und private Grund Dritter nicht durch ihr Tier verunreinigt wird. Sie sind verpflichtet, den Kot ihrer Tiere einzusammeln und zweckmässig zu entsorgen. Wiederhandlungen gegen diese Vorschriften können mit Geldbusse bestraft werden.


Gartenabfälle schaden der Waldgesundheit

Es blüht wieder in unseren Gärten. Viele Pflanzen gedeihen diese Wochen besonders prächtig. Was manche Gartenbesitzer nicht wissen: Auch wenn sie noch so schön sind, von einigen als Zierpflanzen von weit hergeholten Gewächsen geht eine ernstzunehmende Gefahr aus. Sie haben bei uns keine natürlichen Konkurrenten, breiten sich leicht über den Gartenzaun hinaus aus und verdrängen wertvolle heimische Arten oder verschleppen Krankheiten und Schädlinge. Besonders betroffen ist der Wald. Fatal ist, wenn solche Pflanzen, sogenannte Neophyten, mit Gartenabfällen direkt ins Ökosystem Wald gelangen. Einmal ausgewildert, ist es für Waldeigentümer und Forstprofis schwierig und teuer, die wuchernden Fremdlinge wieder zu stoppen – mancherorts sogar unmöglich. Neophyten führen sich im Wald auf wie Elefanten im Porzellanladen. Unkontrolliert wachsen sie zu neuen, dichten Beständen heran und nehmen anderen Pflanzen, besonders jungen Bäumchen, den Platz und das Licht weg. Damit stören sie die Naturverjüngung, wie sie in vielen Wäldern praktiziert wird, also das eigenständige Nachwachsen der verschiedenen heimischen Baumarten. Dies ist aber wichtig für einen gesunden, starken und klimafitten Wald, der all seine Leistungen erbringen kann. Darum gehören Gartenabfälle nicht in den Wald. Auch wenn sich der Rückschnitt der Hecke vielleicht optisch wenig unterscheidet vom Astmaterial der letzten Holzerei oder es sich nicht um Neophyten handelt, sondern um einfachen Rasenschnitt oder Topfballen der verblühten Balkondeko. Denn auch solches Grüngut schadet der Waldgesundheit, weil auf diese Weise Nährstoffe, Düngerreste oder fremde Kleinorganismen wie Viren, Bakterien oder Pilze ins Ökosystem eingetragen werden. Das Problem ist so ernst, dass das Jahr 2020 von der FAO, der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, gar zum Internationalen Jahr der Pflanzengesundheit ausgerufen wurde. Danke, dass Sie verantwortungsbewusst handeln und Ihre Gartenabfälle fachgerecht entsorgen!

 

 

Gemeinde Info Ferien

Gemeindeverwaltung Buttwil
Dorfstrasse 8
5632 Buttwil
Telefon 056 675 10 70
E-Mail
Kontakt
Schalter-Öffnungszeiten
während den Herbstferien
  •   Mo, Di, Do, Fr: 08:00-11.30 Uhr
  •   Mittwoch ganzer Tag geschlossen
  • Ausserhalb dieser Zeiten können Termine telefonisch vereinbart werden.
© 2012 | Gemeinde Buttwil