Suche
 

Geschichte

Buttwil wurde 1160 zum ersten Mal erwähnt, damals allerdings noch mit dem Namen «Butwile». Die Geschichte unseres Dorfes ist eng mit derjenigen des Klosters Muri verknüpft. Nach 1415, also nach der Eroberung des Aargaus durch die Eidgenossen, gehörte Buttwil zusammen mit Aristau, Geltwil und Muri zum Amte Muri. Diese vier Gemeinden bildeten bis Mitte des 20. Jahr­hunderts ein Kirchspiel.

Unser Gemeindewappen zeigt eine weisse Muschel auf rotem Grund.
 


Wappen

An unserem Dorf führte früher ein Pilgerweg vorbei. Die Muschel auf unserem Wappen war das Pilgerabzeichen für die Wallfahrer nach Santiago (St. Jakobus) di Compostela in Spanien.

Das Dorf ist bis vor wenigen Jahrzehnten geblieben, was es von Anfang an war: Ein ausgesprochenes Bauerndorf. Die schöne und fast nebelfreie Lage auf einem Plateau des Lindenberges, umgeben von einer einmaligen Erholungszone mit Wiesen und Wäldern, lockte jedoch mehr Leute nach Buttwil. Die rege Bautätigkeit in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts liess die Ein­wohnerzahlen stark steigen. Zählte man 1978 noch 514 Einwohner, so waren es 19 Jahre später 1100 Einwohner.

Heute (Stichtag 30.08.2017)  zählt Buttwil 1208 Einwohner (597 m, 611 w). Der Gemeinderat hat sich in seinem Leitbild für ein künftiges moderates Wachstum ausgesprochen.


Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung Buttwil
Dorfstrasse 8
5632 Buttwil
Telefon 056 675 10 70
Fax 056 675 10 75
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten
  • Mo: 08.00-11.30 / 14.00-18.00
  • Di-Fr: 08.00-11.30 / 14.00-16.30
  • Ausserhalb dieser Zeiten können Termine auch telefonisch vereinbart werden

Wetter

© 2012 | Gemeinde Buttwil